AKTUELLES

 

 

Ferienplan Schuljahr 2019/2020

 
 
Herbstferien:  Mo, 28.10.19 bis Mi, 30.10.19 geöffnet    

                     Do, 31.10.19    geschlossen 

                     Buß- und Bettag: Mi, 20.11.2019    geschlossen         
 
Weihnachten:  Mo, 23.12.19 – Mo,06.01.20   geschlossen
 
 
Fasching:   Mo, 24.02.20 – Di, 25.02.20  geschlossen 

                 Mi,  26.02.20 – Fr, 28.02.20  geöffnet
 
 
Ostern:   Mo, 06.04.20 – Do, 09.04.20 geöffnet    

              Di, 13.04.20 –  Fr, 17.04.20 geschlossen
 
 
Pfingsten:   Di, 02.06.20 –  Mi, 10.06.20  geöffnet  

                  Fr, 12.06.20    geschlossen
 
 
Sommer:     Mo, 27.07.20  –  Fr, 31.07.20 geöffnet   

                   Mo, 03.08.20  –  Fr, 21.08.20 geschlossen    

                   Mo, 24.08.20 –   Mo,07.09.20 geöffnet
 
Der Schließtag  für die Teamfortbildung  ist am Mittwoch, 20.11.2019
 
 
Änderungen vorbehalten!
 
 
 
Bitte haben Sie Verständnis, dass die Anmeldungen für den Feriennotdienst verbindlich sind und Ausfallkosten für Eintritt, Bastelgeld… bei Abmeldung von den Eltern trotzdem übernommen werden müssen!!!

Impressionen unserer Faschingsparty

 

Vorgehensweise im Falle eines Zeckenbisses während des HortBesuches

Zecken können zahlreiche Krankheiten übertragen – insbesondere Borreliose und FSME. Die Übertragung von FSME-Viren beginnt kurze Zeit nach dem Biss. Da sich das Virus in den Speicheldrüsen der Zecke befindet. Aber auch der länger dauernden Übertragung von Borrelien (Bakterien) erhöht sich das Risiko, je länger der Saugvorgang andauert.
Daher wird dringend empfohlen, die Zecke nach Entwicklung schnellstmöglich zu entfernen (so u. a. das Robert-Koch-Institut, das Kompetenzzentrum für Borreliose, der Bundesverband deutscher Internisten…)
 
Unsere Einrichtung sieht daher folgende mögliche Vorgehensweisen für den Fall vor, dass eine Betreuerin/ ein Betreuer einen Zeckenbefall beim Kind feststellt:
1. Beim Entdecken einer Zecke wird das Hortpersonal die Zecke mit einer Zeckenzange entfernen und Sie (Sorgeberechtigten) beim Abholen über die Maßnahme und die betroffene Stelle informieren. Sollten Hautrötungen auftreten konsultieren Sie bitte einen Arzt. Das Hortpersonal haftet nicht für fehlerhaftes Entfernen der Zecke oder mögliche Folgen.
 
2. Sind Sie mit dem in Ziffer 1 beschriebenen Vorgehen nicht einverstanden, wird das Hortpersonal die Zecke nicht entfernen, sondern Sie (Sorgeberechtigten) telefonisch benachrichtigen, damit Sie in den Hort kommen können, um die Zecke selbst zu entfernen oder einen Arzt zu besuchen.
 
3. Sofern Sie (Sorgeberechtigten) nicht erreichbar sind, oder Ihr Wille der Einrichtung nicht bekannt ist, wird das Hortpersonal die Zecke nicht entfernen und bei Abholung des Kindes die bevollmächtigte Person persönlich über die betroffene Stelle informiert.
 
Bei einem Zeckenbiss handelt es sich um einen Umfall im Sinne des Gesetzes (§8 SGB VII). Es besteht daher Unfallversicherungsschutz für Ihr Kind. Der Anspruch auf Leistung aus der gesetzlichen Unfallversicherung besteht insofern für Ihr Kind auch im Falle einer „unfachmännischen“ Entfernung der Zecke.
Der Zeckenbiss wird bei uns dokumentiert und ggf. mit einer Unfallmeldung bei der KUVB mitgeteilt.
 
 
 



 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 


Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung
ihrer personenbezogenen Daten sowie die ihres Kindes durch uns sowie ihre Datenschutzrechte
geben.
 
Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung
AWO Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.V.
Brennesstraße 2
93059 Regensburg
Tel.: 0941 / 466 288 0
Vereinsregister: VR 277, Amtsgericht Regensburg
 
hier
Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
des AWO Bezirksverbandes Ndb/Opf e.V.
 
Welche Daten werden genutzt?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) im Rahmen der Begründung und
Durchführung des mit ihnen geschlossenen Vertragsverhältnisses zur Sicherstellung der
Betreuungsleistungen und zur Wahrung lebenswichtiger Interessen ihres Kindes. Die erforderlichen
Daten hierzu haben wir von ihnen erhalten. Im Rahmen unserer Vertragsbeziehung müssen sie
diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten
(insbesondere Betreuungsleistungen und Kindesfürsorge) erforderlich sind. Relevante
personenbezogene Daten sind z. B. Personalien der Eltern/ Personensorgeberechtigte (Name,
Vorname, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Staatsangehörigkeit) sowie des/der betreuten Kinder(s). Für
die Abwicklung evtl. Zahlungsverpflichtungen werden entsprechende Bankverbindungsdaten
erhoben, die auch auf ihrer Mitteilung beruhen.
 
Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Regelungen der
Europäischen Datenschutz – Grundverordnung (DSG-VO) sowie des Berliner Datenschutzgesetzes.  Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)
Soweit sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte
Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.V.
Zwecke (z.B. Teilnahme ihres Kindes an Veranstaltungen, Foto- und Filmaufnahmen) gegeben haben,
ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit
Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die bis zum Widerruf verarbeiteten Daten sind dann
rechtmäßig verarbeitet und von einem solchen Widerruf nicht berührt.
 
 Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
 
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
(z. B. Vormerkung) sowie zur Abwicklung unserer mit ihnen bestehenden vertraglichen Beziehungen.
 
 Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)
 
Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt auch in Umsetzung gesetzlicher Vorgaben zur
Sicherstellung der Betreuungsleistungen (§§ 61 ff SGB VIII, §§ 67 ff SGB X,
BayKiBiG und hierzu erlassende Verordnungen AV BayKiBiG).
 
 Zur Wahrung lebenswichtiger Interessen des Betroffenen (Art. 6 Abs. d i. V. m. Art. 9 DSGVO)
 
Hierzu zählt z. B. die Erhebung von Gesundheitsdaten des zu betreuenden Kindes sowie ggf. Angaben
zu Ernährungseinschränkungen. Die Erhebung dieser Daten beruht ebenfalls auf Angaben der
betroffenen Eltern/Personensorgeberechtigten.
 
Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
 
 KiBiG.web; förderrelevante Kinder- u. Mitarbeiterdaten  Elternportale (Little Bird, Tolina, Lecos); Bedarfsanmeldung Kinderbetreuung  Diverse Buchhaltungsprogramme trägerintern; Erhebung der Elternbeiträge  Landesamt für Statistik; Kinder - u. Mitarbeiterdaten  Aufsichtsbehörden; Kinder- u. Mitarbeiterdaten
 
Eine Weitergabe zu Werbezwecken erfolgt nicht. Eine Datenweitergabe an Empfänger
außerhalb des Trägers erfolgt nur, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder sie als
Betroffener eingewilligt haben. Eine Datenübermittlung an Stellen außerhalb der EU erfolgt nicht.
 
 
 
Wie lange werden ihre Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer
vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dies bedeutet, dass auch nach Beendigung
des Betreuungsverhältnisses noch gesetzlich geregelte Aufbewahrungsfristen zu beachten sind. Die
sonstige allgemeine Aufbewahrungsfrist ist auf max. 3 Jahre begrenzt.
 
Welche Datenschutzrechte haben sie?
Mit den vorstehenden Angaben kommen wir der Informationspflicht bei Erhebung
personenbezogener Daten gem. Art. 13 Abs. 1 DSGVO nach. Ihnen steht ein Auskunftsrecht gem. Art.
15 DSGVO über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus haben sie
das Recht:  Ihre Daten berichtigen zu lassen, wenn sie falsch sind (Art. 16 DSGVO)  Ihre Daten löschen bzw. sperren oder einschränken zu lassen, wenn die Datenspeicherung
  unzulässig war oder für unsere weitere Aufgabenerfüllung nicht mehr erforderlich sind (Art.
17, 18 DSGVO)  Ihre Daten übertragen zu lassen (Art. 20 DSGVO), z. B. bei Wechsel der
Betreuungseinrichtung  der Nutzung ihrer Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Teilnahme ihres Kindes an
Veranstaltungen, Foto- und Filmaufnahmen, Geburtstagslisten, Telefonlisten für
Benachrichtigungsketten) zu widersprechen, sofern die Datenverarbeitung auf ihrer
vorhergehenden Einwilligung beruht (Art. 21 DSGVO)  sich gem. Art. 77 DSGVO bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und
Informationsfreiheit zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer
personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt sei.
 
Bitte wenden sie sich bei datenschutzrechtlichen Fragen an unseren externen
Datenschutzbeauftragten
 
Christian Volkmer
Projekt 29 GmbH & Co. KG
Ostengasse 14
93047 Regensburg
E-Mail: anfragen@projekt29.de
Website: www.projekt29.de

Auf die Plätzchen fertig los ..... 

 

Gisela ist Mitglied des AWO Ortsvereins Passau und Hacklberg. Die junggebliebene "Oma" wollte zusammen mit unseren Kindern Plätzchen backen. Diese waren mit Eifer dabei.

Lieben Dank an Gisela für ihr Engagement uns am Freitag Nachmittag mit Gesang und Hilfestellung beim Plätzchen backen zu erfreuen! Danke!

Aktuell im Dezember: Unser Traditioneller Adventsmarkt!

 

Kommen Sie gerne vorbei und kaufen sie Selbstgebasteltes für kleines Geld! Der Erlös kommt ausschließlich den Kindern zu Gute!

Es werden Spiele, Bücher oder Bastelmaterialien davon gekauft! 

Impressionen des

            Herbstfestes 

 

Ein Dank an die Eltern, insbesondere den Elternbeirat, die das Fest mitgestaltet haben! 

Verabschiedung der Kinder - Sommer 2018 

Unsere Abschiedsfeier mit Wald- und Naturspieleparcour war sehr erlebnisreich für alle Kinder. Wir wünschen den 4.Klässlern alles Gute für das neue Schuljahr in den neuen Schulen 

Alles Gute an alle Abschiedskinder !!! 

Das Fußballtunier am Freitag den 06.07. ist leider nach gut einer Stunde abgebrochen worden wegen Platzregen und Gewitter. Trotzdem gut gespielt Kinder! 

Danke für die zahlreiche Teilnahme! 

Den größten Dank gilt unseren beiden Trainern! Danke für euer Engagement! 

 

 

 

Oktober 2016